Kennt Ihr das, wenn man sich auf den Geburtstag von Menschen, die man liebt, mehr freut, als auf den Eigenen? Mir geht es genau SO. Ich bin schon Tage vorher ganz hibbelig, überlege bereits Wochen vorher, was ich schenken könnte und plane dann jedes Detail, samt eigener Pinterest Pinnwand für dieses Event. Trotzdem mache ich dann irgendwie alles auf den letzten Drücker, was mich wahnsinnig an mir nervt, aber das ist ein anderes Thema. :)
      So kam es wie jedes Jahr, mein Mann hatte am Dienstag Geburtstag. Seinen 32. Und dieses Jahr habe ich mir das Wochenende drauf auch wirklich keine Hochzeit eingeplant, damit wir Zeit haben ihn zu feiern.
      Sollten wir nicht jede Gelegenheit nutzen, die Menschen, die wir lieben zu feiern? Ich meine ausgiebig, mit Freunden alles voll auskosten!? Die Tage um Marcos Geburtstag sind für mich in vielerlei Hinsicht besonders. Am 05. Juli 1999 starb meine Mutter, am 10. Juli hat Marco Geburtstag und am 14. Juli kamen er und ich zusammen. Dieses Jahr sind es 12 Jahre. Die Trauer des 05. Julis, mischt sich also auch immer zugleich mit Aufregung und Freude über seinen Geburtstag und unseren Jahrestag. Am 06. August dann, knapp 3,5 Wochen später folgt dann unser Hochzeitstag. Dieses Jahr der 7.

      Da wir am Dienstag bereits mit Freunden essen waren, ahnte Marco am Samstag (obwohl er mich kennt:)) nichts. Tobi lockte ihn unter dem Vorwand, Letterboards für unsere Firma bauen zu müssen, zu ihm und für mich begann ein Einkaufsmarathon auf dem Fahrrad. Meine Freundin Bine holte mich dann ab und wir fuhren ein ganz Auto voller toller Leckereien in den Park. Wenn sich also Fotografen, wedding planner und ehemalige Bräute zum Picknick treffen, könnt ihr euch vorstellen wie das Ganze am Ende aussieht: Wunderschön! :) Für mich gibt es nichts Schöneres als Überraschungen, als Tat, als Geschenk, als sonst was verpackt. Jemanden zu überraschen heißt, sich um ihn Gedanken zu machen. Sich Zeit zu nehmen, zu planen, vorzubereiten, umzusetzen. Letztes Jahr bat ich unsere Freunde ihm “Zeit” zu schenken, also Gutscheine für Qualitätszeit mit ihnen. Er bekam einen Gutschein für einen Spieleabend, für einen Tag auf einem Stadtfest, für einen Kinobesuch mit Essen usw. Zeit, ist so ein kostbares Geschenk. Kostbarer als jedes Geld. Noch ein Jahr früher bat ich, ihm Briefe zu schenken. Briefe, die unsere Freunde vorlasen und ihm sagten, was er ihnen bedeutete. Und in einem anderen Jahr bat ich um kurze Filmsequenzen, aus denen ich dann einen Film schnitt.

      Ich bin so glücklich über die tollen Menschen in unserem Leben:

      Tobi & Lena, die schon seit vielen Jahren unser Leben als enge Freunde/Familie begleiten. Was haben wir schon alles erlebt??
      Frank, der, obwohl erst seit 2 Jahren in unserem Leben schon Teil der Familie ist. Unfassbar, aber wahr: noch Single!
      Kathrin, eine meiner engsten Freundinnen, die tollste Kollegin und wedding plannerin, wunderschön von außen und innen.
      Marc, ihr Mann, lustigster und entspanntester Mann, jenseits der Pegnitz. Zum Liebhaben gemacht :)
      Bine, meine Soul sister und engste Freundin, ehemalige Braut und seitdem fest in meinem Herzen. Beschützend, interessiert und Verständnisvoll. Wir lachen, bis uns die Bäuche weh tun. Wahnsinns Powerfrau.
      Helmut, ihr Mann, seit 1994 mein längster Freund. Liebevoll, hilfsbereit und zuvorkommend.
      Alex, was für ein wundervoller Mensch, Mann, Freund. So so tief in unserem Herzen verankert!
      Julia, oh gott Julia, warum haben wir uns erst so spät kennengelernt? Vor etwas mehr als einem Jahr.. Die tollste und authentischste Person, die ich kenne, lacht von Herzen, gönnt aus tiefster Seele, versteht und hilft. Wahnsinnsfrau.
      Moritz. Liebe auf den ersten Blick. Einmal gesehen und gewusst, mit ihm will ich befreundet sein. Ein toller Mensch. Mit ihm geht nur Lachen. Wahnsinnskerl, toller Vater und Ehemann. Ach und nebenbei der unfassbar tollste Zahnarzt. Mein Gott, bin ich froh, dass er mein Zahnarzt ist. (Er war übrigens erst mein Zahnarzt und dann mein Freund :))
      Seine wunderbare Frau Kerstin. Liebevoll und lustig.

      Ich könnte die Reihe noch weiter ausführen und bin dafür super dankbar.

      Doch keine Lobeshymnen ohne meinen Mann zu erwähnen. Ich danke dir, dass du mich liebst. Dass du der motivierendste und kompetenteste Ehemann und Partner bist.  Ich bin stolz deine Frau zu sein. Auf viele weitere Jahre :)

       

      SHARE
      COMMENTS