Als ich von der Krebserkrankung, dem Gehirntumor, meiner lieben Kollegin Angelika hörte, lief es mir eiskalt den Rücken runter.
Ich stellte mir vor, wie es mir gehen würde, was für Ängste ich hätte und was ich als Selbstständige für Hilfe brauchen würde. Ich schlug ihr sofort vor, ihr egal worin behilflich zu sein. Ich wollte auch nur das Mindeste tun, was ich tun konnte. Als mich Geli dann einige Wochen später fragte, ob ich ihnen bei einer Hochzeit in Italien unter die Arme greifen würde, war klar, ich bin dabei. Sofort suchte ich nach Flügen und freute mich so sehr etwas tun zu können.

Rimona & Thomas verbrachten eine wundervolle Woche in den Marken Italiens und mieteten ein großes Haus mit all ihren engsten Freunden. Schon der Vorabend der Hochzeit war ein großes Fest. Jeder half zusammen und es wurden die leckersten Holzofen Pizzen gebacken. Der nächste Tag, der große Tag der Hochzeit, stellte alles in den Schatten. So viele tolle Dienstleister, handgenähte Kleider für die Braut und ihre Mädels, wundervolle Blumen, ein hervorragendes Styling Team, ein Wahnsinns Essen, tolle selbstgemachte Deko. Thomas hat an alles gedacht.
Spaß :D
Das war der running gag, dass dieser tolle Bräutigam, sich um alles alleine gekümmert hat, haha :))
Nein, im Ernst, es war der Wahnsinn und ich bin soooo so dankbar so tolle Tage mit diesen tollen Menschen verbracht zu haben. Angelika  & Artur, ihr seid wundervoll! Rimona & Thomas, vielen Dank für euer Vertrauen.

Hier findet Ihr den Blogpost von Angelika & Artur, inklusive dem tollen Film :)

 

SHARE
COMMENTS